"Während meiner langjährigen Tätigkeit als Qualitäts- und Arbeitssicherheitsbeauftragter in der Lebensmittelindustrie lernte ich die Bedeutung der Kommunikation von Verhaltensregeln kennen.
Doch die anfangs meist nur schriftlichen Belehrungen in Form von Schulungsunterlagen oder Powerpoint-Präsentationen konnten nur wenig zu der gewünschten Verhaltensänderung beitragen. War aber auch nicht überraschend - oder konnten Belehrungen auf Zigarettenschachteln bisher eine signifikante Abnahme der Raucherquote bewirken?"
Leonhard Lindner, Crane Ashberry Industry Film
Aus dieser Notwendigkeit heraus entstand die Idee, eine Filmproduktion zu gründen, die sich ausschließlich auf die Herstellung von unternehmenseigenen Schulungsfilmen spezialisiert.
Auf das Wesentliche fokussiert

Im Stil der Dogma 95-Spielfilme wird auf technische Raffinessen und Hochglanzeffekte verzichtet. Vielmehr steht die Geschichte im Mittelpunkt, authentisch und glaubwürdig erzählt, meist mit Handkamera nah am Geschehen. Ganz bewusst tritt kein mehrköpfiges Filmteam in Aktion. So bleiben die Dreharbeiten fokussiert, ohne Störung der betrieblichen Abläufe und die Kosten überschaubar.

Unterstützung durch ein schlagkräftiges Netzwerk

Je nach Produktion findet eine enge Zusammenarbeit mit kompetenten Fach-AutorInnen, qualifizierten PädagogInnen, erfahrenen ÜbersetzerInnen, TV- und Radio-SprecherInnen und souveränen DarstellerInnen statt. Im Hintergrund werkt also ein schlagkräftiges Netzwerk, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden.


Home / Film schafft ... / About / FAQ / Filmfolio / Kontakt
Crane Ashberry Industry Film - Grabenweg 3a - 6850 Dornbirn - Österreich - Tel. 0043 650 3151024 - office@ashberry.at
Briefing und Vorbesprechungen sind kurz, weil Materie und Fachvokabular bestens bekannt sind. Firmengründer Leonhard Lindner steht Kunden in Sicherheits- und Qualitätsfragen daher auch beratend zur Seite. Daraus entsteht ein Mehrwert, der in Summe aber nicht mehr kostet.
Im Gegenteil. Warum?
Warum Crane Ashberry Industry Film?
Einzigartiges Alleinstellungsmerkmal:
Fachkompetenz und Erfahrung auf beiden Gebieten - Film UND Industrie.
Ernährungswissensch. sowie Lebensmittel- u. Biotechnologie, Universität Wien
Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit in der Lebensmittelindustrie
Bachelor of Art - Film Making, SAE Wien
(Studienarbeiten: Thoughts Flowing / Virtual Drums)
1986 - 1993
1994 - 2006
2006 - 2009

fact box
Industriefilmproduktion mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement und
Arbeitssicherheit
seit 2007